Die KUNSTSTOFFSTRASSE
Die Kunststoffstrasse im Landkreis Darmstadt-Dieburg ist weltweit wohl einzigartig und hat derzeit Stationen in zehn Kommunen des Landkreises Darmstadt-Dieburg.
Das Konzept dafür hat Landrat Klaus Peter Schellhaas unter Beteiligung von Wissenschaft, Wirtschaft und Akteuren der Regional- und Heimatgeschichte im Jahr 2012 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt.




Die KUNSTSTOFFSTRASSE hat derzeit Stationen in Babenhausen, in Fischbachtal, in Groß-Bieberau, in Groß-Umstadt, in Münster, in Ober-Ramstadt, in Pfungstadt, Reinheim in Seeheim-Jugenheim und in Weiterstadt.
Hier zeigen Museen Ausstellungen rund um Kunststoffe und ihre Geschichte, und Kunststoff verarbeitende oder herstellende Unternehmen öffnen ihre Türen im Rahmen von Betriebsbesichtigungen für interessierte Gäste.



Station "Ober-Ramstadt - Ersatzteil-Manufaktur für Mercedes-Benz Klassiker"

Die Ersatzteil-Manufaktur für Mercedes-Benz Klassiker von Inhaber Roland Merz hat sich in Ober-Ramstadt mit dem Werkstoff Bakelit auf die anspruchsvolle Produktion von Ersatzstücken für Mercedes-Oldtimer spezialisiert. Das Unternehmen gilt in den Kreisen der Oldtimer-Liebhaber als die erste Adresse für Ersatzteile. Kein Wunder, denn Roland Merz pflegt mit seinem Unternehmen auch seine eigene Leidenschaft für historische Fahrzeuge. Der Erwerb seines Mercedes Ponton 220SE Cab im Jahr 1980 gab den Ausschlag dafür, sich in dieser Branche selbständig zu machen. Als zum Jahresende 1994 die Produktion von Wacker & Doerr eingestellt wurde, erwarb Roland Merz alte Bestände von Verteilerkappen, Verteilerfinger und Kerzenstecker. Seither ist er von den technischen Eigenschaften dieser aus Duroplast/Bakelit hergestellten Produkte beeindruckt, weil sie für den Einsatz in Oldtimerfahrzeugen prädestiniert sind.

Das Standortmarketing Darmstadt-Dieburg e.V. und der Landkreis Darmstadt-Dieburg haben eine Broschüre herausgegeben, in welcher die Idee der KUNSTSTOFFSTRASSE und ihre Stationen dargestellt werden.