Wir tragen zum Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland bei

In Zusammenarbeit mit dem Weiterstädter Unternehmen Future Energie installierten wir eine Photovoltaikanlage, welche den jährlichen Strombedarf unserer Produktion abdeckt und darüber hinaus noch zusätzlich etwa 50 % der gewonnenen Energie über hocheffiziente Wechselrichter (SMA Tripower) ins öffentliche Netz einspeist.

Hierzu wurden auf der gesamten Dachfläche unseres Firmen-gebäudes Solarzellen (Hochleistungsmodule S 235 P 60) des deutschen Herstellers CENTROSOLAR montiert. Aufgrund unserer günstigen Dachausrichtung, jeweils eine Südost (Azimut Winkel-46) und eine Nordwestseite (Azimut Winkel 134), und einer Dachneigung von nur 10O, hat die Anlage einen optimalen Wirkungsgrad von ca. 12 Stunden.

Über das Jahr gerechnet ergibt sich hiermit eine Verminderung der Co 2 -Emission von etwas über 30 Tonnen.